Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf/EDV
Grundbildung
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 172-10025

Info: Ahrensburger- wie Stellmoorer-Tunneltal haben archäologisch eine große Bedeutung. Hier sind in den feuchten Böden unzählige Hinterlassenschaften der Nomaden der Eiszeiten erhalten geblieben, unter anderem die bislang ältesten Pfeile der Welt. Sie ermöglichen spannende Einblicke, wie Menschen vor 12.000 bis 14.000 Jahren gelebt haben und geben uns eine Vorstellung von deren Lebenswelten.
Der PowerPoint-Vortrag wird durch Vorführungen von Repliken der Ahrensburger- und Hamburger Kultur ergänzt und kompletiert.
Kai de Graaf ist Archäologe mit Schwerpunkt in der Archäotechnik, der pädagogischen Vermittlung von archäologischen Zusammenhängen. Er arbeitet mit und für unterschiedliche Museen und ist mit seiner Firma Waldläufer Akademie Kooperationspartner des Archäologischen Museum Hamburg, für die Vermittlung zum Thema Eiszeiten in Norddeutschland.

Kosten: 0,00 € Das Peter-Rantzau-Haus nimmt 3,00 Euro Eintritt für diesen Vortrag. Im Eintrittspreis ist eine Tasse Kaffee enthalten.

Anzahl Termine: 1

Dokument(e) zum Kurs: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Datum Zeit Straße Ort
Montag, 27.11.2017.. 14:30 - 17:00 Uhr Manfred-Samusch-Straße 9 Peter-Rantzau-Haus; Kleiner Saal

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

November 2017