Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf/EDV
Grundbildung
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 172-10090

Info: Die Länder des Nahen Ostens sind durch langjährige regionale Konflikte und Bürgerkriege gekennzeichnet. In den letzten Jahren ist eine neue Bedrohung den sogenannten Islamischen Staat hinzugekommen. Die Staaten leiden unter einer permanenten Destabilisierung, die Zivilbevölkerung flieht. Dadurch wird Europa unmittelbar mit den Folgen der Konflikte konfrontiert. Welche Interessen verfolgt die deutsche Politik in dieser Region? Welche neuen Herausforderungen an die außen- und sicherheitspolitische Zusammenarbeit stellen sich durch die aktuelle Flüchtlingsbewegung für Deutschland und Europa? Was kann Deutschland tun?
Prof. Dr. Henner Fürtig ist Direktor des GIGA Instituts für Nahost-Studien und Professor für Nahost-Studien an der Universität Hamburg. Er absolvierte mehrjährige Aufenthalte in Iran und Ägypten. Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind die Neueste Geschichte und Politik des Vorderen Orients.
Moderation: Gisela Euscher

Kosten: 0,00 €

Anzahl Termine: 1

Dokument(e) zum Kurs: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Datum Zeit Straße Ort
Mittwoch, 13.09.2017.. 19:30 - 21:00 Uhr Lübecker Straße 8 Marstall Remise

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Juli 2017