Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 181-10092

Info: Die politische Situation in der Türkei mit Blick auf Deutschland und Europa
Nach dem Verfassungsreferendum sind die Rechte des Parlaments beschränkt, die Gewaltenteilung ist geschwächt. Die politische Situation in der Türkei verändert sich gravierend, täglich erreichen uns Nachrichten von Verhaftungen und Übergriffen auf Journalisten, Parlamentarier und kritische Bürger.
Die für kommendes Jahr vorgesehenen Wahlen wurden kurzerhand vorgezogen, um Erdogan die notwendigen Mehrheiten zu sichern.
Mit dem Einmarsch der Türkei in Afrin spitzt sich der Konflikt mit der kurdischen Bevölkerung weiter zu.
Auf welchem politischen Weg befindet sich die Türkei? Menschenrechte und Meinungsfreiheit, demokratische gesellschaftliche Strukturen sind in Gefahr oder bereits abgeschafft. Die Abwendung Präsident Erdogans vom Westen wird zunehmend deutlich.
Deutschland mit einem hohen Anteil türkisch- und kurdischstämmiger Einwohner ist der wichtigste Handelspartner der Türkei. Als Nato-Partner sichert die Türkei den Südosten der Allianz.
Kann und sollte ein Dialog mit der Türkei aufrecht erhalten bleiben, sowohl von europäischer als auch von deutscher Seite - und unter welchen Bedingungen?

Dr. Gülistan Gürbey arbeitet an der Freien Universität Berlin zur Politik des Maghreb. Durch ihre Habilitationsschrift zum Thema "Außenpolitische Entscheidungsprozesse in defekten Demokratien" wurde sie Professorin kurdischer Herkunft der zweiten Migranten-Generation aus der Türkei in Deutschland.
Moderation: Gisela Euscher

Kosten: 0,00 €

Anzahl Termine: 1

Dokument(e) zum Kurs: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Datum Zeit Straße Ort
Freitag, 22.06.2018 19:30 - 21:00 Uhr Lübecker Straße 8 Marstall Remise

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    123
456 78910
11121314151617
1819202122 23 24
25 2627 282930  

Juni 2018